Geld verdienen mit Facebook – Gratis Online Seminar

Geldbook: Die 7 Möglichkeiten auf Facebook Geld zu verdienen

Die meisten Nutzer von sozialen Medien – allen voran auf Facebook – sind bloße Konsumenten dieser Dienstleistung. Sie denken nicht darüber nach, wie sie ihr eigenes Profil in eine Geldmaschine verwandeln können.

Hierfür das Markus Dan das „Geldbook“ Webinar entworfen. Es soll jedermann zeigen, wie einfach und schnell es gehen kann, vom Konsumenten zum Produzenten auf Facebook zu werden.

Wie funktioniert das Geld verdienen mit dem eigenen Account?

Jedes Unternehmen – ob groß oder klein – wirbt mit offiziellen Accounts auf Facebook. Namentlich fallen hier vor allem Amazon, Zalando oder andere Großunternehmen auf. Diese sind stark daran interessiert, ihre Umsätze durch Facebook Werbung zu erhöhen. Wer ihnen dabei hilft, bekommt einen Teil der Profite.

Am Beispiel eines Buches lässt sich das Prinzip einfach erklären. Du kaufst ein Buch auf Amazon. Liest es in deiner Freizeit. Danach schreibst du über deine Erfahrungen mit dem Buch und gibst eine Meinung dazu ab.

Dabei ist es egal auf welche Art und Weise es geschieht. Facebook Gruppen, eigene Posts, Likes, Kommentare oder das Teilen von Inhalten. Alles was auf Facebook möglichst ist, lässt sich auch monetarisieren.

Die Vorteile des „Geldbook“ Konzepts

Bei diesem Geschäftsmodell hast du überhaupt keine Startkosten. Du musst nicht mal zwingender weise ein neues Produkt kaufen. Du kannst über eines Schreiben, dass du bereits besitzt. Ansonsten benötigst du nur noch einen Facebook Account. Der ist bekanntlich kostenlos.

Technisches Wissen rund um Webseiten Bau, E-Mail Listen, SEO, SEA oder andere Online Hilfsmittel brauchst du überhaupt nicht. Somit ist es das ideale Konzept für den Einsteiger. Außerdem kannst du deine Zeit frei einteilen. Weder ein Chef noch ein Auftraggeber sitzen dir im Nacken.

Der wohl größte Vorteil: Du bist vollkommen unabhängig vom Ort. Wo ein Internetanschluss vorhanden ist, kannst du Geld verdienen.

Bisher war ausschließlich von Facebook die Rede. Jedoch lassen sich diese Prinzipen auf jede soziale Plattform übertragen, die ähnliche Funktionen aufweist. Das bedeutet im Umkehrschluss, dass du nicht nur auf Facebook, sondern auch auf Twitter, Instagram, Snapchat und Co. Geld verdienen kannst.

Möchtest du dein Engagement auf die nächste Stufe heben, kannst du dank des „Geldbook“ Webinar dein Wissen rund um das Affiliate- bzw. Empfehlungsmarketing aufbauen.

Wie du an das Wissen gelangst

Auch wenn das Geschäftsmodell zu Beginn sehr einfach klingt, musst du zuerst die Grundlagen legen. Das dauert allerdings nicht lange. Möchtest du das Wissen möglichst einfach präsentiert bekommen, so nimm das kostenlose Webinar „Geldbook“ von Markus Dan jetzt in Anspruch.

Das könnte Dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.